Wer suchet, der findet - Unsere Schule öffnete ihre Türen für Eltern und ihre Grundschulkinder

 Troisdorf, 2. Dezember. Auf der Suche nach der besten weiterführenden Schule für ihr Kind haben sich viele Familien auf den Weg gemacht, um Einblicke in unsere Schule zu gewinnen. Das vielseitige Programm begann um 9 Uhr in der Aula. Schulleiter Reinhard Schulte betonte die guten Bedingungen und die spannenden Herausforderungen, die den Kindern am Altenforst geboten würden.

Allen Eltern ist es wichtig, dass ihr Kind an der neuen Schule gut aufgehoben sein wird und dort eine angenehme Atmosphäre herrscht. "Die Kommunikation zwischen Eltern, Lehrern und Schülern ist von gegenseitiger Wertschätzung geprägt," berichtete Elternvertreterin Doris Kolter-Jung. Nachdem Kirsten Schaper und Nicole Pies, unsere Koordinatorinnen der Erprobungsstufe, allen Besuchern eine erste Orientierung gegeben hatten, strömten die Besucher in das Schulgebäude.

Viele Grundschüler versorgten sich mit Besucherkarten für die sog. Unterrichtshäppchen, denn "wie hier gelernt und gearbeitet wird, ist mir echt wichtig," erklärte Tim (9 Jahre). Eifrige Schülerlotsen sorgten dafür, dass alle den richtigen Weg fanden. Parallel wurde eine Schulrallye angeboten, die von Schülern aus den fünften Klassen und ihren Paten durchgeführt wurde.

TeamTOT2017SEL

Unsere Koordinatorinnen der Erprobungsstufe Nicole Pies (2.v.l) und Kirsten Schaper (2.v.r.) mit den Schüler- und Elternvertretern

 

Im Neubau fanden Eltern an zahlreichen Ständen Informationen zum Fachunterricht und dem Schulalltag am Altenforst. Besonderer Andrang herrschte bei den modernen Fremdsprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und auch Latein. Viele Eltern informierten sich über das Ganztagsangebot und die Übermittagsbetreuung. "Dass das Altenforst eine zertifizierte Gut-Drauf-Schule ist, die den Kindern ein Bewusstsein für gesundes Essen, Bewegung und Entspannung vermittelt, ist für mich ein wichtiges Kriterium," erklärte die Mutter einer Viertklässlerin. Ihre Tochter Lena kenne schon das Konzept der Tut mir gut-Schule aus ihrer Grundschule.

 

Schulerlotsen TOT2017

Gut gelaunte Schülerlotsen mit Wichtelmützen übernahmen die Führung durch die Schule

Unser Konzept der Rechtschreibförderung wurde ebenfalls sehr angefragt; viele Eltern wünschten sich eine nachhaltige und frühe Förderung der Schreibfähigkeiten ihrer Kinder. Das breite AG-Angebot und die vielseitigen Beratungsangebote wie die der Streitschlichtungs-AG oder der Medienscouts-AG kamen gut an - "Ich wünsche mir einen kritischeren Umgang mit den digitalen Medien für meinen Sohn," so der Vater eines Viertklässlers. 

Naturwissenschaftlich interessierte Viertklässler nutzen das Angebot in den Fachräumen aktiv zu werden: In der Biologie waren Tierskelette durcheinander geraten und mussten neu zusammengesetzt werden, in der Physik und Chemie wurde nach Herzenslust experimentiert oder das begehrte Magier-Zertifikat erworben.

Sportliche Viertklässler erprobten sich beim Kisten-Klettern in der Leichtathletikhalle, ließen sich Tschoukball vorführen oder staunten darüber, dass sich hier eine Lehrerin von einem Schüler auf die Matte werfen ließ - im Rahmen der Judo-AG.

Viele Besucher äußerten sich sehr positiv zu der Spendenaktion für die Troisdorfer Tafel, die von der Soziale Projekte-AG am Tag der offenen Tür vorgestellt wurde. Die Schule sammelt Spenden und verpackt diese weihnachtlich für bedürftige Menschen der Stadt. Nähere Infos zu dieser Aktion finden Sie ebenfalls auf dieser Homepage.

PaketefTafelTOT

Altenforster Schüler verpacken liebevoll Spenden für die Troisdorfer Tafel

Den meisten Eltern war schon bekannt, dass das Altenforst eine gebundene Ganztagsschule ist, an der in einstündigen Unterrichtsstunden gelernt wird, die Schule ein regionales MINT-Leistungszentrum ist und als Gut-drauf-Schule zertifiziert wurde.

Neu am Altenforst ist, dass den Fünftklässlern des Schuljahres 2018/2019 ab der 7. Klasse Profilklassen angeboten werden, in denen sich Kinder mit ähnlichen Neigungen bei der Weiterentwicklung ihrer Stärken gegenseitig unterstützen können. Ein bilingualer Zweig (Englisch) und eine Klasse mit MINT-Schwerpunkt werden eingerichtet und ein musisch-künstlerischer Schwerpunkt ist ebenfalls in Arbeit. Zusätzlich entsteht ein Schülerlabor mit noch mehr Raum für naturwissenschaftliche Expermiente und ein Kunstrasenplatz für ballbegeisterte Schüler.

Hinter den Türen des Altenforst konnten viele Eltern und ihre Viertklässler ihre Suche nach der richtigen Schule erfolgreich beenden. Sie ließen sich gleich einen Termin zur Anmeldung geben. Für Unentschlossene finden sich weitere Informationen auf unserer Homepage unter "Für neue Schüler". Wir danken Kirsten Schaper und Nicole Pies für die federführende Organisation dieses Tages und allen beteiligten Kollegen, Eltern und Schülern für ihren Einsatz an einem freien Samstag! Herzlichen Dank für das rege Interesse an unserer Schule - wir freuen uns viele der Besuchskinder bald als neue Fünftklässler in unserer Schulgemeinschaft aufnehmen zu können.

Feedback

Besucherfeedback zum Tag der offenen Tür

 

Text und Fotos: Cornelia Scheppeit

Kommende Termine

20Dez
20.12.2018 07:40 - 08:40
Ökumenischer Gottesdienst SI /SII
21Dez
21.12.2018 - 04.01.2019
Weihnachtsferien
9Jan
09.01.2019
Noten Q2
11Jan
11.01.2019 08:00 - 10:00
White Horse 5+6er
17Jan
17.01.2019 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst 5-er

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen