MINT-Nachwuchsförderung: Kooperation mit HSP Hochspannungsgeräte Troisdorf

Troisdorf. Gesucht und gefunden: Unsere Schule hat in HSP Hochspannungsgeräte GmbH einen neuen Kooperationspartner gewonnen. Schülerinnen und Schüler am Altenforst erhalten Einblicke in ein lokales Unternehmen, das sich dank höchster Qualitätsstandards und Innovationen die Weltmarktführerschaft im Bereich Energietechnik sichern konnte.

Das Altenforst sucht aktiv Kontakt mit regionalen Wirtschaftsunternehmen, um Kooperationen im Bereich der Berufsorientierung abzuschließen. Die Troisdorfer Wirtschaftsförderung TROWISTA hat den Kontakt zu HSP vermittelt, denn das Unternehmen ist stets auf der Suche nach geeigneten Auszubildenden und Mitarbeitern. Wie ist es möglich, dass ein zukunftsorientiertes und wettbewerbsfähiges Unternehmen wie HSP Nachwuchs selbst aufspüren muss?

Thomas Zacharias von TROWISTA erklärt, wie es trotz der guten Infrastruktur im Raum Troisdorf zu Facharbeitermangel kommen kann: „Jeder will am Auto schrauben, aber wenige denken an das Werkeln an einer technisch-anspruchsvollen Maschine. Da wollen wir ansetzten.“

Das Unternehmen HSP fertigt und liefert Hochspannungsgeräte für den Energiesektor und ist selbstverständlich ein Ausbildungsbetrieb. Ein Schlüsselfaktor der Wettbewerbsfähigkeit ist die Qualität und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. HSP möchte daher „das Thema Technik in die Schulen bringen und die Schülerinnen und Schüler unterstützen Informationen zu sammeln, die sie für ihr Leben nach der Schule dringend benötigen.“ Zurzeit bietet das Unternehmen Ausbildungsplätze in technischen und kaufmännischen Berufen an (z.B. als Industriemechaniker/in, Industriekaufmann/-frau, Elektroniker/in).

Unsere Schule als zertifiziertes Leistungszentrum ist für Unternehmen wie HSP eine gute Adresse, um auf geeigneten Nachwuchs hoffen zu können. Zugleich ist HSP für unsere Schule ein exzellenter Partner, um unseren Schülerinnen und Schülern Einblicke in betriebliche Strukturen, Tätigkeitsfelder und Arbeitsweisen anzubieten.

Dieses gegenseitige Interesse führte zu Besuchen von Vertretern unserer Schule bei HSP und Vertretern des Unternehmens an unserer Schule. Schulleiter Reinhard Schulte beteiligte Berufsberater Christopher Bensch ebenso wie die Vorsitzenden der Fächer Physik (Torsten Heimermann) und Chemie (Norbert Priesmann). Die Kooperation ist zunächst auf ein Jahr angelegt, soll aber nach einer Evaluierung verlängert werden.

Schülerinnen und Schüler am Altenforst können von dieser Kooperation mit HSP dreifach profitieren: In den 8. Klassen werden die sog. Berufserkundungstage nun auch bei HSP angeboten. Schülerinnen und Schüler der EF werden Praktikumsstellen zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich sind Exkursionen in den Fächern Physik und Chemie geplant. Die Schülerinnen und Schüler können so den Betrieb von innen kennenlernen und Inhalte der MINT-Fächer in praktischer Anwendung erleben.

HSP Kooperation 1

Schulleiter Reinhard Schulte freut sich über die Kooperationsvereinbarung mit dem HSP Geschäftsführer Tilo Stein (r.) und dem Vertriebsleiter Alexander Doutrelepont (l.), Foto: Pollheim

 

Kommende Termine

5Feb
05.02.2019
Zeugniskonferenz
8Feb
08.02.2019 11:30 - 12:00
Zeugnisausgabe
11Feb
11.02.2019
Studientag
20Feb
20.02.2019
Altenforst Plus
21Feb
21.02.2019 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst SII

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen