Biologie

Biologie ist die „Lehre von der belebten Natur", sie beschäftigt sich mit den Lebewesen und ihrer Umwelt.

 

Die Evolution der Biologie am GAT in den letzten 50 Jahren

Am Anfang war das Nichts und die Stadt Troisdorf sprach, es werde ein naturwissenschaftliches Gymnasium mit einer wohl ausgestatteten Biologiesammlung. Und zwei tapfere, ideenreiche Gestalter Herr Winfried Hellmund und Herr Georg Füssel machten sich an die Arbeit:

Sie sammelten Käfer, Muscheln, Schmetterlinge, Spinnen, Krebse, Zähne, Pflanzensamen, Fossilien, Zapfen und vieles mehr. Sie präparierten Schädel von Füchsen, Katzen, Vögeln, Kühen, Eidechsen und Rehen. Sie klebten zusammen Pferdebeine, Vogelläufe, Insektenmundwerkzeuge, Australopithecusschädel und Krebsextremitäten. Sie ‚erbten’ aus einer Vorgängerschule· ein echtes menschliches Skelett und einen ausgestopften Seeadler. Sie kauften Mikroskope, Lupen, Geräte für Demonstrationsexperimente und und und.

Das war der Beginn unserer Biologiesammlung! Und heute?

Die alten Sammlungsstücke sind noch alle da und werden geliebt und ab und zu repariert, wenn z.B. das Schlangenskelett eine Rippe oder das Kuhmodell seinen Schwanz verloren hat.

Aber die Evolution geht weiter, es fand eine Arten- und eine Individuenzunahme statt. Aus Materialien für Fotosynthesedemonstrationsexperimente wurden Klassensätze zum Selbstexperimentieren, aus 2 Reagenzglasständern für den Lehrer wurden 15 für die Gruppenarbeit in der Klasse, aus 10 Petrischalen wurden 200 zur Züchtung von Bakterienkulturen durch die Schüler, aus einigen gezüchteten Heuschreckenarten wurde ein ganzer artenreicher Zoo, aus 2 Scheren wurden 30 zum selbständigen Präparieren oder zum· Einsatz bei der Bearbeitung von Arbeitsblättern. Diaschauen und Vorführungen von dicken Filmrollen, bei denen die Räume abgedunkelt werden mussten, sind mutiert zu Tageslichtpräsentationen von Overheadfolien, DVDs und Powerpointfolien, die alten ratternden Filmvorführgeräte fielen dabei der Selektion zum Opfer.

Überlebt - nach dem Motto ‚The survival of the fittest’ - haben die anderen Schätze wohlbehütet in den Schränken und natürlich die lebenden Stabheuschrecken, die sich seit 50Jahren durch Jungfernzeugung vermehren und fit bleiben, indem sie sich ganz veganisch von Brombeerblättern ernähren.

Viele Lehrer haben mit Hilfe dieser Biologiesammlung ihren Unterricht gestaltet, viele Schüler haben anhand dieser Sammlung und durch den Unterricht die Natur besser kennen gelernt, und alle sind sich einig: Wir lieben die Biologie!

Für die Biologiefachschaft Ingrid Hirsch-Leggewie

Kommende Termine

21Sep
21.09.2017 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst SII
28Sep
28.09.2017
Bundesjugendspiele
2Okt
02.10.2017
Ehemaligen Treffen
5Okt
05.10.2017 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst 9-er
23Okt
23.10.2017 - 05.11.2017
Herbstferien