Tag der offenen Tür: Vielfältige Einsichten in Unser Schulleben

Am Samstag, den 22. November lud das Gymnasium zum Altenforst interessierte Viertklässler und deren Eltern in die Schule ein. Die Besucher erhielten vielfältige Einblicke in das Schulleben und konnten aus einem bunten Programm auswählen. Die Grundschüler experimentierten und staunten, nahmen an Schnupperunterricht teil, erlebten sportliche Abenteuer, lernten Tiere aus dem Schul-Zoo kennen und tauchten so einen kurzweiligen Vormittag in das pralle Schulleben am Altenforst ein.  

Aula. Um 9h begrüßte Schulleiter Reinhard Schulte die Gäste herzlich in der gut gefüllten Aula. Viertklässler mit Eltern und Geschwistern aus der Region kamen, um sich einen Eindruck vom Altenforst zu verschaffen. Manche von ihnen hatten in den Herbstferien schon an den Forscherferien teilgenommen und fühlten sich fast wie Zuhause.

Die interessierten Gäste konnten aus einem Programm mit vielen, unterschiedlichen Angeboten wählen. Die Viertklässler nahmen an Schnupperunterricht in unterschiedlichsten Fächern teil und erlebten in Form von Unterrichtshäppchen, wie an unserer Schule gelernt und gearbeitet wird.

Besonders die Naturwissenschaften zogen viele Gäste an: schon im Eingangsbereich konnte man die Tiere des Schulzoos (Biologie) kennenlernen, in der Physik durften die Grundschüler selbst experimentieren, in der Chemie erwarben einige das Magier-Zertifikat, bestimmten Mineralien oder experimentierten mit verschiedenen Substanzen. Auch die LEGO-Roboter erfreuten sich großer Beliebtheit. Die Schokoküsse, die vakuumisiert und so auf ihre dreifache Größe aufgebläht wurden, durften nach dem Experiment in Normalgröße und ohne Geschmacksverlust verspeist werden.

Ein Publikumsmagnet war das Musical „Klassenfahrt zum Mond“ mit der 5c, das Elena Eden mit ihren Schützlingen einstudiert hatte. Hier erhielten die Besucher nicht nur Einblick in den Musikunterricht, sondern auch einen musikalischen Blick in das Universum und auf unsere Erde. „Dürfen wir gleich sitzen bleiben und den zweiten Durchlauf miterleben?,“ fragte ein Vater begeistert.

In der Kunst machten die jungen Besucher mit Kunstlehrerin Silke Rest eine Fantasiereise und zeichneten, was ihnen in Form einer Geschichte erzählt wurde. Gutes Zuhören und genaues Mitzeichnen wurden hier geschult. Die selbe Geschichte führte zu ganz unterschiedlichen Bildern – ein Beispiel für subjektive Wahrnehmung und individuelle künstlerische Umsetzung des Gehörten.

Rund um das Foucault’sche Pendel im Neubau präsentierten sich die Fächer und stellen Lernangebote, Methoden und Inhalte vor. Informationen gab es auch zu (außer)schulischen Aktivitäten wie Kurs- und Klassenfahrten, die Teilnahme an Berufspraktika oder die Förderung durch die Teilnahme an Wettbewerben. Unsere engagierte Elternvertretung stellte sich und ihre MITarbeit am Altenforst vor.

Auch in diesem Jahr fand ein Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt, den Jutta Bohmann gemeinsam mit Schülerinnen aus 9. Klassen durchführte. Dieser Vorlesewettbewerb konnte als Probelauf genutzt werden, denn zur Zeit werden landesweit in allen 6. Klassen die Klassensieger ermittelt, die dann auf Regional- und später Landesebene gegeneinander antreten werden.

In der Sporthalle durften sich die jungen Besucher austoben und verschiedene sportliche Abendteuer erleben – denn am Altenforst wird den Schülern ein breites Angebot an Sportarten geboten; inklusive Ausflüge zu Kletterhallen, auf Skipisten oder Paddeltouren mit Kanus auf heimischen Flüssen.

Das bunte Programm schien viele Grundschüler und deren Eltern anzusprechen. Im Gespräch mit Lehrern, Altenforsteltern oder Schülern zeigte sich, dass viele Gäste davon beeindruckt waren, wie engagiert die Schülerinnen und Schüler das Altenforst präsentierten: Die Schülervertretung warb mit dem Motto „Gut drauf“ für eine aktive, gesunde Lebensweise und Ernährung und machte diese den Besuchern mit leckeren Frucht-Smoothies schmackhaft. Die SV und die Paten für die Fünftklässler stellten sich und ihre Arbeit vor. Viele Schülerinnen und Schüler boten Führungen durch das weitläufige Schulgebäude an und stellten sich den Fragen der Besucher. Für den Verkauf im Zentralcafe hatten Schüler gebacken, Brötchen geschmiert, Getränkekästen geschleppt und verkauften gut gelaunt und offen für Nachfragen kleine Erfrischungen. Diese Präsenz und das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler war für viele Eltern ein weiterer Faktor, warum sie das Altenforst als besonders ansprechend empfanden. „Diese Atmosphäre des Miteinanders beeindruckt mich besonders,“ erklärte eine interessierte Mutter, die gleich mit drei Kindern gekommen war und die das Betreuungsangebot durch Oberstufenschüler für jüngere Geschwister nutzte.

Die Schulleitung Reinhard Schulte und Erich Stricker sowie Eva Flatau, Leiterin der Erprobungsstufe, bedanken sich für das große Engagement der Kolleginnen und Kollegen und der Schülerinnen und Schüler in diesem besonders arbeitsreichen Monat November.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Kommende Termine

15Apr
15.04.2019 - 28.04.2019
Osterferien
1Mai
31Mai
31.05.2019
Abi 4. Fach
3Jun
03.06.2019 - 04.06.2019
Abi 4. Fach

Der Link zum öffentlichen Kalender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen