Konzerte

Rheinisches Jugendsinfonieorchester brilliert erneut am Altenforst

TROISDORF. Elegant und eindrucksvoll wirkten die Instrumente im gedämmten Licht des Neubaus am Gymnasium zum Altenforst. Beim Betreten des zum „Konzertsaal“ umfunktionierten Innenraums des Erdgeschosses machte sich sofort eine Vorfreude, die mit Spannung gemischt war, in mir breit. Das 68. Altenforstkonzert wollte ich auf keinen Fall verpassen, denn dem Jugendsinfonieorchester der Rheinischen Musikschule Köln eilt ein guter Ruf voraus.

Die jungen Musiker, von denen schon einige Preisträger verschiedener Wettbewerbe wie „Jugend musiziert“ waren, nahmen mit ihren Instrumenten beinahe die Hälfte des Neubaus ein. In Schwarz gekleidet, strahlten sie sowohl Seriosität als auch Aufregung aus. Doch wer ist vor solch einem Auftritt nicht nervös?

Als das Orchester unter der Leitung des Dirigenten Alvaro Palmen zu musizieren begann, wusste ich sofort, dass dies ein Abend wird, den ich nicht so schnell vergesse. Immer wieder bewunderte ich die musikalische Leidenschaft der jungen Künstler, die sich bei jedem auf eine unterschiedliche Weise bemerkbar machte. So spielten manche ausgelassen und stark gestikulierend, andere hingegen wirkten eher in sich gekehrt. Wenn ich die Augen schloss, hatte ich während der ruhigeren Stellen immer wieder das Gefühl, nur eine einzige Geige oder ein Cello zu hören, so leise wirkte es.

Die Aufführung war derart beeindruckend, dass ich gleichermaßen verwundert war, dass diese Musik unmittelbar vor mir erklingt. Das Publikum bedankte sich in jeder noch so kleinen Pause mit einem tosenden Applaus für diese großartige Unterhaltung. Doch auch der Dirigent war sichtlich stolz auf „seine“ jungen Musiker, die ihre Instrumente wirklich bravourös beherrschten. Er bedankte sich immer wieder bei den Jugendlichen und machte insgesamt einen sehr zufriedenen Eindruck.

Ich persönlich vermag es nicht zu sagen, welcher Programmteil mir am besten gefiel. Sowohl Franz Schuberts Ouvertüre im italienischen Stil in C-Dur, Jean Sibelius' Valse Triste und Finlandia, Gustav Malers Adagietto aus der 5. Symphonie als auch Nikolai Rimskij-Korsakovs Capriccio Espagnol empfand ich (jeweils auf ihre Weise) als faszinierend. Auch Julius Klengels Hymnus für 12 Violoncelli gelang den Cellisten, obwohl diese nicht zu zwölft, sondern mit nur elf Musikern die Töne erklingen ließen. Meiner Meinung nach war es phänomenal, wie erfahren und erfolgreich die Jugendlichen ihr Talent unter Beweis stellten.

Während der Pause konnten die Besucher die von Schülern der Jahrgangsstufe 13 und der Troisdorfer Künstlerin Nicola Denuell entworfen Plakate des 68. Altenforstkonzerts, bewundern.

Im Großen und Ganzen war es ein sehr gelungener Abend und ich freue mich schon jetzt auf das nächste Konzert am Altenforst.

Lena Offermanns, für die Presse-AG

69. Altenforst-Konzert

69_altenforstkonzert.jpg

Zum Adventskonzert am 13.12.2011 (17h) möchten wir Sie herzlich einladen.

An diesem Nachmittag werden mehr als 200 (!) SchülerInnen des GAT Sie musikalisch auf die besinnliche Zeit einstimmen. Das Spektrum des ca. einstündigen Konzertes reicht dabei von Instrumentalbeiträgen talentierter Jugendlicher bis hin zu Melodien, die im Klassenverband vorgetragen werden.

Anders als bei den traditionsreichen Sommerkonzerten wird der überwiegende Teil des Programms an diesem Tag von SchülerInnen der Sek. 1 dargeboten.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Sie sind herzlich dazu eingeladen, vor und nach dem Konzert weihnachtliche Speisen und Getränke zu genießen.

Der Eintritt ist kostenlos, jedoch möchten wir um Spenden bitten, die dem Musikbereich zugute kommen.

 

Weiterlesen ...

68. Altenforst-Konzert

68_altenforstkonzert.jpgAm 10. November 2011 ist das Orchester der Rheinischen Musikschule Köln um 19:30 Uhr im Gymnasium Zum Altenforst - Halle Neubau - zu Gast.

Es werden u. a. Werke von Schubert, Mahler und Rumskij-Korsakov gespielt.

Die Einzelkarten kosten 6 € / 3 €. Familienkarten sind für 12 € im Sekretariat oder unter der Telefonnummer 0 22 41 - 87 47 0 zu erwerben.

Wir würden uns freuen Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Den Nachbericht finden Sie HIER.

Weiterlesen ...

Sommerkonzert 2011

Lion King – Königliche Klänge am Altenforst

Auch dieses Jahr, zum 50. Jubiläum, wird die Tradition des Sommerkonzerts am GAT fortgeführt. Einige Musikkurse aus der 10. und 11. Stufe präsentieren am Mittwoch, den 20.7., die Chorversion des Musicals „König der Löwen". „Lion King ist als Medley sehr abwechslungsreich. Es bietet neben ruhigen, getragenen Passagen auch sehr rhythmische und groovige Abschnitte.", erzählte die Musiklehrerin Elena Eden, die mit ihren Schülerinnen und Schülern in den letzten Monaten viel Zeit in intensive Proben gesteckt hat.

Weiterlesen ...

66. Altenforst-Konzert

GATOGETHER: Neujahrs- und Jubiläumskonzert 2011

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Ehemalige,

zum Auftakt des Jubiläumsjahres „50 Jahre Gymnasium zum Altenforst, Troisdorf“ lädt GATOGETHER - der 80-köpfige Chor aus Eltern, Schülern, Lehrern und Freunden des GAT -· herzlich zum Neujahrs- und Jubiläumskonzert ein.
Dieses Konzert ist gleichzeitig das 66. Altenforstkonzert unserer Schule.

gatogether-2011-1

Weiterlesen ...

Kommende Termine

14Okt
14.10.2019 - 27.10.2019
Herbstferien
31Okt
1Nov
7Nov
07.11.2019 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst 9-er
21Nov
21.11.2019 19:00 - 20:00
FöVe Mitgliederversammlung

Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen