Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT)

Die Naturwissenschaften sind eine wichtige Triebkraft für die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland und bieten damit auch vielfältige Berufschancen für junge Menschen. Das Gymnasium Zum Altenforst bietet in der Oberstufe die Fächer Mathematik, Biologie, Chemie und Physik sowohl als Grundkurs als auch als Leistungskurs an. Informatik kann als Grundkurs und zusätzlich als Projektkurs belegt werden. In der Sekundarstufe I gibt es mit den Differenzierungskursen Physik/Technik, Mathematik/Informatik und Biologie/Chemie ebenfalls ein vielfältiges Angebot. Neben dem Unterricht können sich die Schülerinnen und Schüler unserer Schule in Arbeitsgemeinschaften auf die Teilnahme an Wettbewerben vorbereiten. Bei einigen Wettbewerben, wie zum Beispiel Jugend forscht/Schüler experimentieren und einigen Mathematikwettbewerben, sind unsere Schüler auch auf Landesebene regelmäßig sehr erfolgreich.

logo mintecMit sehr großer Freude haben wir im Sommer 2013 unsere Auszeichnung als "MINT-Excellence-Center" entgegengenommen. Das Altenforst ist sogar die erste Schule aus dem Rhein-Sieg-Kreis, die mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet wurde. Das bundesweite Netzwerk der MINT-EC-Schulen ermöglicht Lehrkräften und Schülern die Teilnahme an zahlreichen hochwertigen Veranstaltungen, Experimentalworkshops und Projekten, an denen sich auch zahlreiche Stiftungen und Universitäten beteiligen.

Jugendwettbewerb Informatik

Ab dieser Woche bis zum 5. April findet die 2. Runde des "Jugendwettbewerbes Informatik" (JwInf) statt. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Interesse am Programmieren haben. Der Wettbewerb wird seit 2017 jährlich nur online durchführt.
Unsere Teilnehmer der Jahrgangsstufe 5 und 6 der Informatik-Kurse von Frau Himmel nehmen bereits an diesem Wettbewerb teil.
Wir wünschen unseren Klassen viel Erfolg!

Eure Fachschaft Informatik

Knusprig heiße Pizza für alle - Patent und Umweltpreis für unseren Schüler!

Stefan ist 15 Jahre alt. Wie viele andere Jugendlichen in seinem Alter bestellt er sich hin und wieder gerne mal eine Pizza. Dabei ärgerte er sich in der Vergangenheit oft darüber, dass der Lieferdienst die Pizza nur noch lauwarm anlieferte. Außerdem war der Teig der Pizza bei Anlieferung aufgeweicht und matschig. Diesem Problem nahm sich Stefan an und experimentierte dafür mehr als zwei Jahre lang im Jungforscher Club sowie im Erfinder Club des Gymnasiums Zum Altenforst in Troisdorf. Dies sind zwei AG-Angebote des MINT-Leistungszentrums am Altenforst, welches vor zwei Jahren eröffnet wurde. In diesem MINT-Leistungszentrum (MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) werden junge solche Talente gezielt gefördert.
Anfang des Jahres erhielt Stefan vom Bundespatentamt endlich die offizielle Urkunde für sein Patent. Er hat zwischenzeitlich eine Verpackung entwickelt, die verhindert, dass der Wasserdampf aus der heißen Pizza an der Teigoberfläche kondensiert. Denn genau dadurch wird die Pizza weich und matschig. Dieses Verfahren setzt dabei außerdem auch noch Wärme frei, sodass die Pizza in dieser Verpackung heiß gehalten wird. Das besondere an seinem System: Es ist beliebig oft wiederverwendbar. Daher wurde Stefan nun auch noch mit dem Umweltpreis der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Ursula Heinen-Esser, ausgezeichnet.

20200228 Patent Pizza

Jungforscher wieder sehr erfolgreich auf dem Regionalwettbewerb in der Uni Bonn

Jungforscher Regionalwettbewerb Jugendforscht SchuelerexperimentierenAm Freitag, den 28.02.2020 fand in der Universität Bonn wieder der Regionalwettbewerbfür die Wettbewerbe Jugend forscht und Schüler experimentieren statt. Das Gymnasium Zum Altenforst war diesmal mit drei Projekten dort vertreten, die mit insgesamt drei Auszeichnungen prämiert wurden.

Stefan wurde für sein Projekt „heiße Pizza für alle“ mit dem Umweltsonderpreis der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalens, Frau Ursula Heinen-Esser, ausgezeichnet. Fabian und Boonya haben ihr Projekt „Opitimierung der Grätzelzelle“ aus dem letzten Jahr fortgeführt und noch einige Verbesserungen vorgenommen. Mit einer Grätzelzelle ist es möglich mit Hilfe von Pflanzensäften Sonnenenergie in elektrischen Strom umzuwandeln. Die Messung von Feinstaub in unserer Schule war das Thema von Joshua und Alexander. Trotz der enorm hohen Feinstaubbelastungen in den benachbarten Großstädten Bonn und Köln besteht bei uns kein erhöhtes Risiko. Alle Werte lagen sehr deutlich unter den Grenzwerten. Lediglich nach dem Putzen der Kreidetafel in der Biologie wurden die Werte kurzfristig stark überschritten. Nach dem Putzen der White-Boards hingegen bleiben die Feinstaubwerte unterhalb der Grenzwerte. Gut, dass wir bereits vor vielen Jahren fast alle Kreidetafeln in unserer Schule abgeschafft haben. Alexander und Joshua wurden für ihr Projekt nicht nur mit dem 2. Platz in ihrem Fachbereich, sondern auch mit dem Sonderpreis „MINTplus Talentförderung“ ausgezeichnet!

Ganz herzlichen Glückwunsch zu diesen großartigen Leistungen an alle Jungforscher!

 

Auszeichnung für Frau Jäschner!

Die Deutsche Mathematikervereinigung kürt regelmäßig einzelne Persönlichkeiten aus dem deutschsprachigen Raum, die sich um die Vermittlung der Mathematik besonders verdient gemacht haben, mit dem Titel „Mathe-macher/Mathe-Macherin“. Dieser Titel wird nur sechsmal im Jahr vergeben. Zu Jahresbeginn 2020 wurde unsere Mathematiklehrerin, Frau Jäschner, vom Gymnasium Zum Altenforst mit dieser besonderen Auszeichnung für ihr großes Engagement gewürdigt.

Ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser sehr verdienten Auszeichnung!

Kommende Termine

2Apr
02.04.2020 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst SI + SII (abgesagt)
3Apr
03.04.2020
Letzter Schultag Q2
6Apr
06.04.2020 - 17.04.2020
Osterferien
24Apr
24.04.2020 14:00 - 19:00
Elternsprechtag

Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen