Lernen am GAT

Lernen ist ein aktiver Prozess der Auseinandersetzung mit der Welt. Schule ist ein Ort des Lernens.
Wir am GAT versuchen, die Rahmenbedingungen des Lernens für Schülerinnen und Schüler so zu gestalten, dass jeder in seinem eigenen Lerntempo in seiner bevorzugten Lernumgebung optimal lernen und so die Kompetenzen erwerben kann, die Voraussetzung für lebenslanges Lernen und Erfolg in Studium und Beruf sind.

Da Lernen ein individueller Prozess ist, übernimmt jeder Schüler Verantwortung für den eigenen Lernprozess.


mindmap-lernen

Die Schule und insbesondere die Lehrer begleiten und unterstützen die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Lernen und eröffnen ihnen verschiedene Perspektiven auf die Welt.

Dazu gehört:

  • Raum und Zeit zum Lernen zu geben
  • eine angenehme Lernumgebung herzustellen
  • den Schülern Vertrauen entgegenzubringen
  • Lernanreize zu schaffen
  • Lernarrangements zu kreieren und die Funktion eines Lernberaters einzunehmen
  • Motivation für vorgegebene Ziele zu schaffen
  • gesellschaftliche Anliegen / Lernstandards zu den Anliegen der (zu) Schüler zu machen
  • unterschiedliche Lernwege aufzuzeigen und zu ermöglichen
  • Unterschiedlichkeit zuzulassen
  • Fehler zu tolerieren
  • komplexe Sachverhalte angemessen zu vereinfachen
  • Fragen zuzulassen
  • zum kooperativen Lernen anzuregen
  • soziales Lernen zu fördern und einzufordern
  • Feedback zu geben
  • Leistungen zu bewerten

Wie wir am GAT uns das Lernen praktisch vorstellen

Lernen ist ein individueller Prozess. Jeder Lernende hat seinen eigenen Zugang zum Lerngegenstand, benötigt seine eigene Zeit, um den Lerngegenstand zu durchdringen und anzuwenden, braucht bestimmte äußere Umstände und bedarf persönlicher Hilfen und Anstöße, um besonders effektiv zu lernen und seine Lernprozesse zunehmend selbstständig und eigenmotiviert zu organisieren.

Diesen Aspekten des Lernens wollen wir am GAT dadurch Rechnung tragen, dass wir Kindern schon in der Erprobungsstufe Raum und Zeit geben, im eigenen Tempo und Anforderungsniveau, etwa beim Unterricht mit den Arbeitsplänen, und an selbst gewählten Orten zu arbeiten - etwa im Klassenraum, in den Nebenräumen, an den Tischen am Flur, im Selbstlernzentrum, an außerschulischen Lernorten. Mit der Zeit und in von den Lehrkräften begleiteter Reflexion erschließen sich den Schülerinnen und Schülern so zunehmend die Kenntnis der eigenen Lernwege und Umstände optimalen Lernens. Schülerinnen und Schüler werden so befähigt, die mediale Ausstattung unserer Schule sachgerecht zu nutzen, Informationen aufzunehmen, Wichtiges von weniger Wichtigem zu unterscheiden, Inhalte sachlich angemessen und selbstbewusst zu präsentieren.

Lernen ist für uns mehr als bloße Wissensvermittlung. Es geht um ein Lernen auf verschiedenen Ebenen. Da wir dem sozialen Lernen einen hohen Stellenwert zuweisen, wollen wir am GAT die Teamfähigkeit schulen. Uns ist wichtig, dass Schülerinnen und Schüler Verantwortung für ihr Tun übernehmen. Arbeitsformen wie Gruppenarbeit sollen das individuelle und kooperative Lernen fördern. Auch hier sind Elemente der Anleitung durch den Lehrer wichtige Elemente im Verlauf des Lernprozesses. Ohne einführende erklärende Worte der Lehrerin oder des Lehrers lassen sich manche Sachverhalte nicht bearbeiten.

Leistungsstarke wollen wir fordern, indem wir ihnen zusätzliche Angebote innerhalb des Unterrichts oder auch mit Hilfe externer Kooperationspartner machen. Die Schwächeren wollen wir in dem Rahmen, den uns Schulträger und Land setzen, fördern. Unter den gegebenen Bedingungen von Schule wollen wir so immer wieder die Möglichkeiten diskutieren und Wege finden und beschreiten, um Lernen für alle zu optimieren.

Die Lehrerinnen und Lehrer sind Moderatoren dieses Lernprozesses. Sie wollen mit ihren fachlichen und menschlichen Kompetenzen Antworten auf die Fragen geben können, die die Schülerinnen und Schüler stellen.

Auf diese Art wollen wir das GAT zu einem Ort des Lernens machen.

Kommende Termine

21Sep
21.09.2017 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst SII
28Sep
28.09.2017
Bundesjugendspiele
2Okt
02.10.2017
Ehemaligen Treffen
5Okt
05.10.2017 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst 9-er
23Okt
23.10.2017 - 05.11.2017
Herbstferien