Unser Forschungslabor für Schülerinnen und Schüler

SchuelerlaborNach langer Vorbereitungszeit ist es nun soweit. Wir konnten den Schulausschuss der Stadt überzeugen und die Stadt hat unser Schülerlabor mit 80.000 Euro unterstützt. Einen weiteren mittleren fünfstelligen Betrag konnten wir in der Zwischenzeit zusätzlich selbst zusammenbringen. Die europaweiten Ausschreibungen sind erfolgreich verlaufen, der einst stark renovierungsbedürftige Klassenraum wurde fachgerecht zu einem modernen naturwissenschaftlichen Fachraum umgebaut. Zum Abschluss wurden in der vergangenen Woche nun auch die Labormöbel aufgestellt. Sobald die Elektroinstallationen abgeschlossen sind, ist unser Schülerlabor endlich fertig.

In Ergänzung zu den bestehenden Fachräumen für Biologie und Chemie steht uns damit am Altenforst jetzt auch ein modernes Forschungslabor zur Verfügung.

 

Mit diesem neuen Forschungslabor für Schülerinnen und Schüler stehen uns für den naturwissenschaftlichen Unterricht völlig neue Möglichkeiten offen, die nicht nur methodisch eine anspruchsvolle Ausbildung ermöglicht. Auch für die Art der Wissensvermittlung ergeben sich ganz neue Möglichkeiten. Noch mehr als bisher können so schülerorientierte Miniforschungsprojekte in den regulären Fachunterricht integriert werden. Geplant sind z.B. Module zur Molekulargenetik im biologischen Oberstufenunterricht. Gentechnische Arbeitsweisen werden im Unterricht in der Regel meist durch Filme oder Schulbuchbilder vermittelt, da an den meisten Schulen eine entsprechende Ausstattung fehlt. Durch unsere geplante Ausstattung können moderne gentechnische Methoden erlernt und für schülernahe Fragestellungen direkt praktisch angewendet werden. So erschütterte vor einigen Jahren ein Fleischskandal die Republik, da man in verschiedenen Fleischprodukten nicht nur Rindfleisch, sondern auch Pferdefleisch gefunden hatte. Unsere Schülerinnen und Schüler können solche Anlässe zukünftig für eigene Forschungsfragen nutzen. So können sie z.B. zukünftig selbst untersuchen, ob z.B. das Dönerfleisch der Troisdorfer Imbissstuben möglicherweise auch Spuren von Schweine- oder Pferdefleisch enthält. Viele weitere alltagsnahe Fragestellungen werden unsere Schülerinnen und Schüler in Zukunft sicherlich noch selbst entwickeln. Unsere geplanten chemisch-analytischen Module ermöglichen auch  für die Chemie zahlreiche Miniforschungsprojekte. So lässt untersuchen, ob z.B. sich der Vitamin-C-Gehalt in Gemüse bei verschiedenen Zubereitungsmethoden verändert. Viele weitere Anwendungen werden nicht zuletzt auch den Unterricht in den zukünftigen Naturwissenschaftlich-technischen Fachprofilklassen bereichern. Neben dem unterrichtlichen Einsatz steht das Schülerlabor am Wochenende und an den freien Nachmittagen als Schülerforschungszentrum unseren Jungforschern zur Verfügung, die nun noch bessere Arbeitsbedingungen erhalten.

Das Schülerlabor ist neben dem neuen Schulgarten, dem bestehenden Schulzoo und der Altenforst Akademie (u.v.m.) eines von mehreren Modulen unseres Regionalen MINT-Leistungszentrums, welches wir im nächsten Schuljahr offiziell einweihen werden.

Kommende Termine

20. Juni 2024;

3. Schulkonferenz
21. Juni 2024;

ABI Entlassung
24. Juni 2024;

kl. Sonderwoche
25. Juni 2024;

Kennenlernnachmittag für die neuen 5er
26. Juni 2024;

Noteneintrag SII
27. Juni 2024;

10 ZP mdl. Ende

Pflegen Sie unsere Termine in Ihren privaten Kalender ein:
Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

busmensa

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.