Tag der Mathematik: Breitenförderung und Spitzenleistungen am Altenforst

19. März. Schon am Morgen startete am Altenforst der Känguru-Wettbewerb der Mathematik, der weltweit an diesem Tag durchgeführt wird. Ziel ist es, die Rechenkünste der jungen Teilnehmer/innen auf ihre Alltagstauglichkeit zu überprüfen. Am Altenforst ist die Teilnahme für die Sekundarstufe I verpflichtend.

Der Känguru-Wettbewerb ist ein mathematischer multiple-choice-Test für 6 Millionen Teilnehmer in fast 60 Ländern, der vom Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. mit Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin dezentral durchgeführt wird. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist, dass komplizierte Beweisführungen nicht erwartet werden. Vielmehr geht es darum bei den Schülerinnen und Schülern Freude am mathematischen Denken und Arbeiten zu wecken. Dies geschieht allerdings altersgerecht auf drei Schwierigkeitsebenen.

Schon seit Jahren rechnen die Altenforster Schüler im Landesvergleich überdurchschnittlich erfolgreich. Ein Team aus unserer Oberstufe erreichte erst kürzlich nach harter Auslese den begehrten 2. Platz bei der Mathe-A-lympiade.

FOTO: Die zweitplazierten Sieger der Mathe-A-lympiade umrahmt von Michael Funke (l.) und Matthias Kreck (r.)

Im Anschluss an den Känguru-Wettbewerb war der Bonner Mathematikprofessor Matthias Kreck zu einem Vortrag in die Aula geladen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiter Reinhard Schulte hielt Professor Kreck einen kurzweiligen Vortrag zur Beweisführung in der Mathematik und führte 150 Oberstufenschüler in diese spannende Hochschulmathematik ein. Der Experte lobte danach das Interesse und Engagement der anwesenden Schüler.

Vier unserer Schüler der Q2 zeichnete der Bonner Professor für ihre mathematischen Leistungen bei der A-lympiade besonders aus: Max Reimann, Lukas Nölle, Lukas Pin und Tim Manns (alle Abiturjahrgang 2015). An diesem Mathematik-Wettbewerb durften Teams aus ganz NRW teilnehmen, in den Regionalwettbewerben traten sodann 80 Teams an, um sich im Landesfinale mit den besten Mitbewerbern zu messen. Im Landesfinale erreichte unser Team den zweiten Platz.

Im Anschluss an diese Ehrung gab Christian Hemminghaus, ebenfalls von der Universität Bonn, interessierten Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Voraussetzungen und Perspektiven eines Mathematikstudiums.  Die Zusammenarbeit zwischen der Universität und unserem Gymnasium läuft seit einigen Jahren sehr erfolgreich. Unsere Schülerschaft, die am Altenforst schon früh mit der Mathematik und ihren facettenreichen Anwendungsgebieten vertraut gemacht wird, erhält so auch frühzeitig Zukunfts- und Berufsperspektiven.

Herausragende Erfolge in mathematischen Wettkämpfen sind schöne Höhepunkte eines breit angelegten Förderprogramms, an dem alle Schülerinnen und Schüler ausnahmslos teilnehmen dürfen. 

Wir danken Professor Matthias Kreck und Christian Hemminghaus für ihren anregenden Besuch am Altenforst und erwarten gespannt die diesjährigen Ergebnisse des Wettbewerbs.

Zentraler Ansprechpartner für die MINT-Fächer: Michael Funke, Gymnasium Zum Altenforst

PR-Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Kommende Termine

15Apr
15.04.2019 - 28.04.2019
Osterferien
1Mai
31Mai
31.05.2019
Abi 4. Fach
3Jun
03.06.2019 - 04.06.2019
Abi 4. Fach

Der Link zum öffentlichen Kalender

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen