vorweihnachtlicher Geldsegen: 21756€ für gute Zwecke

Schon im Oktober nahmen alle Schüler/innen der Sekundarstufe I am 4. Sponsorenlauf teil. Viele kleine Füße liefen viele tausend Kilometer und erwanderten die Rekordsumme von 21756€ für gute Zwecke. An diesem Dezembermorgen überreichten die Schüler über 10.300 € an internationale Hilfsprojekte: das Tumaini Waisenhaus in Kenia und die Hilfe für Nepal. 

16. Dezember. Die Aula war voll besetzt, als Schulleiter Reinhard Schulte alle anwesenden Klassen, Kollegen und Gäste herzlich begrüßte. Zu der feierlichen Spendenübergabe erschienen als Ehrengäste Dr. Beatrix Wiebe, die Vorsitzende des Tumaini Waisenhaus Fördervereins, und Dr. Klaus Eckert, Leiter der Hilfe für Nepal (Brepal). 

Die Neugierde der Anwesenden auf die Vorträge von Dr. Beatrix Wiebe und Dr. Klaus Eckert war groß. Auch die jüngsten Sammler und Wanderer, denen die Arbeit in den Projekten noch nicht bekannt war, wollten wissen, wem die Spenden zugute kommen werden.  

6-Tage-Woche für Kinder und Arbeit vor jedem Schultag

Die Vorträge über Nepal und Kenia versetzten unsere Schüler in Erstaunen, da sich ihre Lebenswelt von der Welt der Kinder in Nepal und Kenia stark unterscheidet. „Die Kinder arbeiten bevor sie in die Schule gehen?“ "Haben sie wirklich eine 6-Tage-Woche?“ „Es teilen sich im Waisenhaus 15 Kinder einen Schlafraum?“ „Die größeren Kinder sind für die kleineren mit verantwortlich?“ In der Fragerunde nach den Vorträgen wollten unsere Schüler es ganz genau wissen.

 

Es war zu spüren, wie sehr sie davon berührt waren, was Kinder ihres Alters und jünger zu bewältigen haben. Auch die anwesenden Lehrer wirkten ergriffen von so viel Mut und Tatendrang der teils früh verwaisten Kinder.

Frau Dr. Wiebe nahm zum vierten Mal für das Tumaini Waisenhaus in Kenia einen Scheck entgegen. Dieses Jahr waren es 8338,26 €.Erstmals gingen weitere 2000€ an Brepal, die der Leiter des Hilfsprojekts erfreut entgegennahm.

Gespannt erwarteten die Schüler auch die Ankündigung, welche Klasse die meisten Kilometer pro Kopf gewandert ist. Als Preis winkt der Siegerklasse ein bezahlter Ausflug und schulfrei für einen ganzen Tag!

"Mit Speck fängt man Mäuse"

Reinhard Schulte griff sie gespannte Erwartung in seiner Eröffnungsrede auf: Mit Speck fange man bekanntlich Mäuse! Sicher war die Aussicht auf einen Ausflug ein weiterer Ansporn für die Kinder und Jugendlichen sich besonders anzustrengen. 

Die diesjährige Siegerklasse mit der höchsten Kilometerzahl pro Kopf war die Klasse 6c mit einem Spitzenwert von 20,15 km/pro Kopf. Den 2. Platz erwanderte sich Klasse 6d mit 19,22 km/pro Kopf. Den 3. Platz sicherte sich Klasse 5b mit 17,41 km/pro Kopf. Reinhard Schulte bedankte sich für die Lauffreude und das soziale Engagement der Schüler und übergab den Siegerklassen die begehrten Urkunden.

In diesem Jahr nahmen sich die Schüler erneut vor, auch das Gartenbauprojekt der eigenen Schule zu unterstützen. In der Garten-AG der Schule leitet Lehrer Nico Lemmer die Schüler an das Außengelände der Schule aktiv zu gestalten. "Da wird nicht nur geschippt, sondern ordentlich gebaggert," erklärte ein Schüler stolz.

Soziales Engagement hat viele Facetten. Das Altenforst möchte die Schülerinnen und Schüler dazu ermutigen sich stark zu machen: für die eigene Lerngemeinschaft, aber auch für Kinder in Not. 

Ziel war es gemeinsam etwas zu bewegen - oder in diesem Fall sich selbst in Bewegung zu setzen, um mit jedem Kilometer Sponsorengelder zu erlaufen und die eigene Welt schöner und die Welt anderer lebenswerter zu machen. 

Auch wenn die 6c besonders laut jubelte, blieb allen anderen Klassen das gute Gefühl, mitgeholfen zu haben die Chancen von anderen Kindern auf ein besseres Leben zu verbessern. Jeder Schritt zählt.

 

Text: Cornelia Scheppeit und Markus Gickler

Kommende Termine

22Nov
22.11.2019
Elternsprechtag
30Nov
30.11.2019 09:00 - 13:00
Tag der offenen Tür
2Dez
02.12.2019
Unterrichtsfrei
5Dez
05.12.2019 08:00 - 08:45
ökumenischer Gottesdienst 6-er
17Dez
17.12.2019 17:00 - 20:00
Weihnachtskonzert

Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen