Doppelsieg für Jungforscher am Altenforst

17. Februar, Bonn. Die Troisdorfer Jungforscher stellten ihre Forschungsarbeiten auf dem Regionalwettbewerb in der Universität Bonn einer fachkundigen Jury vor. Ihr Forschergeist und ihre hohe Ausdauer zahlten sich zweifach aus: Beim Junior-Wettbewerb Schüler experimentieren und beim Wettbewerb Jugend forscht holten die Altenforster jeweils den Regionalsieg an ihre Schule.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde Michael Funke, stellv. Schulleiter und Gründer des MINT-Excellence Centers am Altenforst, für sein herausragendes Förderengagement mit dem Projektbetreuerpreis 2017 ausgezeichnet.

Mit einem regionalen Umweltproblem beschäftigte sich der 18-jährige Abiturient Sebastian Frentzen. Seit einigen Jahren werden vermehrt Mikroplastikpartikel in Kosmetikproduktion eingesetzt, die so klein sind, dass sie durch Kläranlagen nicht gefiltert werden und so in die Flüsse gelangen können. Frentzen untersuchte, ob diese ungefilterten Partikel in Flüssen Umweltschäden verursachen können. Er wies nach, dass Wasserflöhe diese Mikroplastikpartikel im Darm anreichern und vorzeitig sterben. Wasserflöhe sind im Ökosystem der Flüsse eine wichtige Nahrungsgrundlage. Stürben diese massenhaft ab, hätte dies enorme Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem. Sebastian Frentzen erhielt für seine Arbeit den ersten Platz im Fach Biologie und qualifizierte sich für den Landeswettbewerb Jugend forscht in Leverkusen. Zusätzlich konnte er sich für den Sonderpreis des Umweltministeriums freuen.

Auch Adrian Scholand (15 J.), Bennet Sohn (14 J.) und Lukas Hacket (14 J.) beschäftigten sich auch mit kleinen Partikeln. Sie erhielten eine Auszeichnung für ein Verfahren, mit dem sie medizinisch wirksame Silbernanopartikel mit Materialien aus dem Haushalt selbst herstellten. An eigens gezüchteten Bakterienkulturen überprüften die Jungforscher die Wirksamkeit ihrer Partikel.

In dem Projekt "Keimungsversuche ausgewählter Pflanzen unter dem Einfluss verschiedener Streusalze" beschäftigten sich Alice Fiolka (12 J.), Polina Maul (12 J.) und Alina Fress (13 J.) damit, ob organische Salze eine umweltfreundliche Alternative zum klassischen Streusalz sein könnten. Für ihre Arbeit wurden sie mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Den ersten Platz im Fach Chemie in der Alterssparte bis 15 Jahren sicherten sich Janick Janzen (11 J.), Marvin Weinert (11 J.) und Fynn Eberhard (12 J.) mit ihrer Arbeit "Untersuchungen des Humusgehaltes ausgewählter Acker-, Garten- und Waldböden." Diese Gruppe qualifizierte sich als eine von nur drei Gruppen zum Landeswettbewerb Schüler experimentieren in Essen. Dort werden sie sich mit ihrem Projekt den anderen Regionalsiegern NRWs stellen.

Projektbetreuerpreis 2017 für unseren stellv. Schulleiter Michael Funke

Michael Funke wurde für sein langjähriges, herausragendes Förderengagement mit dem Projektbetreuerpreis 2017 ausgezeichnet, der in diesem Jahr erstmals vergeben wurde. Seit 1999 hat Funke mehr als 60 Jugend forscht-Gruppen betreut. Zahlreiche seiner Gruppen qualifizierten sich für den Landeswettbewerb und erzielten Spitzenplazierungen.

An unserem Gymnasium hat Funke ein Leistungszentrum für MINT-begeisterte Schülerinnen und Schüler aufgebaut, das noch in diesem Jahr um ein naturwissenschaftliches Schülerforschungslabor erweitert werden soll. Das Altenforst ist das einzige zertifizierte MINT-Excellence Center im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis und überregional bekannt.

Um auch sprachbegeisterten Schülerinnen und Schülern besondere Förderangebote bieten zu können, wird das MINT-Profil der Schule um einen englischsprachig-bilingualen Zweig erweitert.

 

Kommende Termine

14Okt
14.10.2019 - 27.10.2019
Herbstferien
31Okt
1Nov
7Nov
07.11.2019 08:00 - 08:45
ökum. Gottesdienst 9-er
21Nov
21.11.2019 19:00 - 20:00
FöVe Mitgliederversammlung

Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen