Pädagogik

"Erziehung müssen alle lernen!" (Motto des VdP)

Unter diesem Motto setzen wir uns im Pädagogikunterricht mit verschiedenen pädagogischen Fragenstellungen auseinander und möchten die Schülerinnen und Schüler darin ausbilden, pädagogisch reflektiert zu handeln.  

Wir gehen den Fragen nach, was Erziehung ist und warum sie notwendig ist. Dabei betrachten wir unterschiedliche Erziehungsmethoden der Gegenwart, aber auch frühere und mögliche zukünftige Erziehungsvorstellungen. Im Mittelpunkt steht die Frage, was eine gute Erziehung ausmacht bzw. welche Erziehung pädagogisch wertvoll ist. Außerdem wird untersucht, wie wir (am besten) lernen und was das für Erziehung bedeutet, wie sich Kinder und Jugendliche entwickeln, welche Probleme dabei auftreten können und wie man damit erzieherisch umgehen kann, wie Gewalt entsteht und was das für pädagogische Fragen nach sich zieht.  

Im Pädagogikunterricht werden theoretische sowie praxisnahe Konzepte kennengelernt, mit denen Erziehung systematisch reflektiert werden kann. Dabei stehen mal bedeutende Theoretiker wie Sigmund Freud oder Jean Piaget im Zentrum der Betrachtung, oft aber auch wir selbst, denn das Fach hat mit unserem Leben zu tun.

Die Beschäftigung mit Erziehung setzt unmittelbar an den vielfältigen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler an, die sie in ihrer Rolle als zu Erziehende gemacht haben. Ihre Alltagsvorstellungen von Erziehung können somit als Grundlage für eine wissenschaftlich theoretische Auseinandersetzung dienen.  

Zur Auseinandersetzung mit Erziehungswirklichkeit werden im Pädagogikunterricht auch soziologische, philosophische und psychologische Inhalte und Erkenntnisse herangezogen, die unter pädagogischen Fragestellungen untersucht werden.

Durch die Inhalte und Methoden im Pädagogikunterricht bereiten wir Schülerinnen und Schüler nicht nur auf die pädagogische Praxis, sondern auch auf das Studium vor. Wir verbinden die Theorie dabei möglichst oft mit der Praxis und schauen uns z.B. an, wie pädagogische Theorien in Kindergärten umgesetzt werden.

Kooperation
Es besteht beispielsweise eine langjährige Zusammenarbeit mit der nahegelegenen "Kindertagesstätte Zum Burghof". Die Schülerinnen und Schüler haben durch die Erkundung der Kita die Möglichkeit, ihre theoretischen Kenntnisse auf die tatsächliche Erziehungswirklichkeit anzuwenden. Darüber hinaus erhalten sie durch den Einblick in den Arbeitsalltag vor Ort Kenntnisse über den Beruf der Erzieherin/des Erziehers.

Fachschaft

Timo Brede
Tanja Faßbender
Lisa Fuchs
Dr. Marja Meinl
Alexandra Olschack
Daniel Weber

Referendar: Johannes Stern

Lehrwerke

Als Grundlage für den Unterricht werden u.a. herangezogen:

  • Kursbuch Erziehungswissenschaft (Cornelsen)
  • Perspektive Pädagogik (Klett)
  • Phoenix (Schöningh)

 

Kommende Termine

15Jun
15.06.2021
Abi 1-3 Fach
18Jun
18.06.2021
ABI-Entlassung
18Jun
18.06.2021
Zeugnisausgabe Q2
21Jun
21.06.2021
Kleine Fahrtenwoche

Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Timo Brede (Fachvorsitz)

Alexandra Olschack (stv. Fachvorsitz)

 

Berichte und andere Beiträge

Talentecke

 
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen